Piercing Pflegeanleitung


{mosimage}
 

Piercingarten die in Sylvia´s Body Art Studio durchgeführt werden.

Bei uns werden die Vorschriften des Gesundheitsamtes genauestens eingehalten.

 

Nabel
Abheilzeit: ca. 1 – 6 Monate

Brustwarze
Abheilzeit: ca. 2 – 6 Monate

Augenbraue
Abheilzeit: ca. 4 – 8 Wochen

Klitorisvorhaut
Abheilzeit: ca. 2 – 6 Wochen

Lippenbändchen
Abheilzeit: ca. 2 – 4 Wochen

Klitoriskappe
Abheilzeit: ca. 2 – 6 Wochen

Labret= Lippe (Mitte – Seite)
Abheilzeit: ca. 4 – 8 Wochen

Innere Labia (Schamlippe)
Abheilzeit: ca. 2 – 8 Wochen

Madonna (Schönheitsfleck)
Abheillzeit: ca. 4 – 8 Wochen

Äussere Labia (Schamlippe)
Abheilzeit: ca. 2 – 6 Monate

Medusa (Lippe oben mittig)
Abheilzeit: ca. 4 – 8 Wochen

Christina (senkrecht am Schambein)
Abheilzeit: ca. 4 – 6 Wochen

Ohrmuschel (verschiedene Stellen)
Abheilzeit: ca. 1 – 6 Monate

Frenulum (Vorhautbändchen)
Abheilzeit: ca. 4 – 6 Wochen

Nasenflügel
Abheilzeit: ca. 4 – 8 Wochen

Oetang (Vorhaut)
Abheilzeit: ca. 4 – 6 Wochen

Septum (Nasenscheidewand)
Abheilzeit: ca. 4 – 8 Wochen

Hafada (Hoden)
Abheilzeit: ca. 6 – 8 Wochen

Prinz Albert
Abheilzeit: ca. 6 – 8 Wochen

 

Pubic (Penisansatz)
Abheilzeit: ca. 2 – 6 Monate

 

Guiche (zwischen Hoden und After)
Abheilzeit: ca. 3 – 6 Monate

 

Schmuck
Bei uns werden ausschließlich hochwertige Materialien (Titan, Gold, Teflon) für den Ersteinsatz verwendet. Den Ersteinsatz mit Chirugenstahl lehnen wir ab. Lesen Sie dazu bitte den Artikel.

Pflegenanleitung

  • Zur Pflege bekommen Sie im Studio ein homöopathisches Öl, es ist die perfekte Ergänzung für die körpereigenen Heilkräfte.
  • Es enthält keinen Alkohol, Alkohol trocknet die Haut aus.
  • Es ist wichtig: Salben und Cremes verstopfen leicht den Wundkanal


Im Allgemeinen sind Wundcremes und Salben für oberflächliche Verletzungen konzipiert. Das Piercing aber ist keine oberflächliche Verletzung.

Was normal ist:
Nachfolgende Punkte können auftreten, sollten Ihnen aber kein Kopfzerbrechen bereiten. Sollten sie verstärkt oder zusammen auftreten, kommen Sie zu uns. Grundsätzlich gilt immer: fühlen Sie sich unsicher, fragen Sie Ihren Piercer.

Nach dem Piercen kann:

  • die gepiercte Körperstelle anschwellen (Kühlung hilft)
  • die Wunde brennen und/oder leicht schmerzen
  • es zu leichten Blutungen kommen
  • Flüssigkeit aus der Wunde austreten (kein Eiter)
  • Es sich so anfühlen als ob Ihr Piercing „Höhen und Tiefen“ hat. Eben fühlte es sich abgeheilt an, dann wieder nicht
  • Es für Sie ungeahnte Einschränkungen geben, weil bestimmte Bewegungen für Sie unangenehm sind.

Pflegehinweise
Damit der Abheilungsverlauf möglichst ohne Komplikationen gewährleistet ist, empfehlen wir ergänzend zu unseren mündlichen Empfehlungen folgende Nachbehandlung:

Bauchnabel, Brustwarze
Es empfiehlt sich zweimal täglich mit dem antiseptischen Duschgel zu duschen, anschließend mit Zewa abtupfen (kein gebrauchtes Handtuch wg. der Bakterien), homöopathisches Öl auf das Piercing tropfen und leicht bewegen, mit Pflaster abkleben. Diese Pflege gilt für 2 Wochen, danach 2 Wochen einmal täglich. Nach 3 Tagen kann in einem toten Meersalzbad gebadet werden (wirkt heilungsfördernd). Die Abheilungszeit beträgt ca. 8 bis 12 Wochen.

Achtung
In den ersten 2 Wochen bitte keine Besuche in Schwimmbädern, Saunen oder Solarien. Während der gesamten Abheilungszeit sollte ein Wundschnellverband getragen werden wenn Verunreinigungen möglich sind z.B. beim Reiten, Sport, Beruf.
Folgende Regeln sind während der Abheilungszeit zu beachten: Das Piercing nicht mit ungereinigten Händen anfassen. Keinen Druck auf das Piercing ausüben. Nicht am Piercing manipulieren. Verunreinigungen sind zu vermeiden. Die ersten 48 Stunden vermeiden Sie bitte körperliche Aktivitäten (z.B. Leistungssport)

Halten Sie bitte die Nachsorgetermine ein:
Erster Nachsorgetermin nach 14 Tagen. Der Piercingschmuck muss während der ganzen Abheilungszeit getragen werden.

Nase, Tragus, Ohrmuschel, Augenbraue
Hände waschen. Piercing mit homöopathischem Öl reinigen. Einen Tropfen Öl auf den Stichkanal geben und bewegen. Die Abheilungszeit beträgt 2 – 4 Monate (Augenbraue 1 Monat)

In den ersten 2 Wochen bitte keine Besuche in Schwimmbädern, Saunen oder Solarien. Es wird empfohlen, das Piercing die ersten 5 Tage nachts mit einem Pflaster abzukleben.

Oberlippe, Unterlippe
Es empfiehlt sich das Piercing die ersten 2 Wochen zweimal täglich mit dem homöopathischen Öl zu reinigen, nach der 2. Woche nur noch einmal täglich. Nach jedem Essen, Trinken und Rauchen mit Mundspülung ausspülen (Die Herstellung der Mundspülung wird im Studio erklärt) Die ersten 2 Tage wird vom Rauchen abgeraten (wg. Entzündungsgefahr) Die Abheilungszeit beträgt ca. 4 bis 8 Wochen. In den ersten 2 Wochen bitte keine Besuche in Schwimmbädern, Saunen oder Solarien. 

Folgende Regeln sind während der Abheilungszeit zu beachten:
 

  • Das Piercing nicht mit ungereinigten Händen anfassen
  • Kein Druck/Zug auf das Piercing ausüben. Nicht am Piercing manipulieren, Verunreinigungen sind zu vermeiden
  • Die ersten 48 Stunden vermeiden Sie bitte körperliche Aktivitäten (z.B. Leistungssport)
  • Auf Kosmetika im Piercingbereich verzichten. Bitte nicht auf dem Schmuck kauen oder beißen, dieses kann zu Problemen führen.
  • Halten Sie unbedingt die Nachsorgetermine ein. Erster Termin nach 14 Tagen sowie in der 4. Woche (Schmuckwechsel).


Der Piercingschmuck muss während der ganzen Abheilungszeit getragen werden.

Zunge, Lippenband
Es empfiehlt sich nach jedem Essen, Trinken und Rauchen die Mundspülung zu benutzen. 2 x täglich einen Tropfen Öl auf den Einstich. 2 Wochen keine Milchprodukte, keine Zungenküsse, keine Fruchtsäuren und keine scharfen oder salzigen Speisen, nichts Heißes essen oder trinken.

Bitte die ersten 48 Stunden nicht Rauchen.
Nicht mit dem Piercing spielen oder manipulieren.
Kühlen Sie ihre Zunge bei Bedarf durch:
1. Äußerliches Auflegen einer Eiskrawatte am Hals.
2. Auflösen von Eissplitt im Mund

Folgende Regeln sind während der Abheilungszeit:

Die Schwellungen können von Person zu Person und im zeitlichen Auftreten sehr unterschiedlich sein. Gewöhnen Sie sich bitte nicht das Kauen oder Beißen auf dem Piercing an, dieses kann zu Zahnschädigungen führen. Es empfiehlt sich nach der Abheilungszeit einen Stab in geeigneter Länge zu tragen. Die ersten 5 Tage keine körperliche Anstrengung, keine Besuche in der Sauna, dem Solarium oder im Schwimmbad.

Für das Lippenbandpiercing empfehlen sich die selben Pflegemassnahmen wie für das Zungenpiercing, reduziert auf eine Woche.

Halten Sie bitte die Nachsorgetermine ein:
Erstmals nach 14 Tagen (Schmuckwechsel Zunge)

Der Piercingschmuck muss während der ganzen Abheilungszeit getragen werden.

Genital Piercings
Piercingpflege:
Es empfiehlt sich die ersten 2 Wochen 2-mal täglich mit antiseptischem Duschgel zu duschen. Danach homöopathisches Öl auftragen und bewegen. In den ersten 4 Wochen bitte keine Besuche in Schwimmbädern, Saunen oder Solarien, Vollbäder, Geschlechtsverkehr nur mit Kondom.

Folgende Regeln sind während der Abheilungszeit zu beachten:

Das Piercing nicht mit ungereinigten Händen anfassen.
Auf das Piercing sollte kein Druck ausgeübt werden.
Nicht am Piercing manipulieren. Verunreinigungen sind zu vermeiden.
Die ersten 48 Stunden vermeiden Sie bitte körperliche Aktivitäten (z.B. Leistungssport)

Halten Sie bitte die Nachsorgetermine ein:
Erstmals nach 14 Tagen.
Der Piercingschmuck muss während der ganzen Abheilungszeit getragen werden.